Logo

  • Energietechnik
  • Sicherheitstechnik
  • Gebäudesystemtechnik

Vorbeugender Brandschutz


Bei dem vorbeugenden Brandschutz handelt es sich um baulichen Brandschutz und somit um einen Sachschutz. Er soll die Entstehung eines Brandes verhindern.

 

Rauch-Wärme-Abzugsanlagen (RWA)

Die Einsturzgefahr von Gebäuden ist im Brandfall ein zusätzlicher Risikofaktor. Das Feuer kann auf andere Bauten übergreifen, Personen können verschüttet werden. RWA-Anlagen führen Rauch und Wärme ab, dadurch wird die Brandbeanspruchung der Bauteile verzögert und die Bausubstanz länger erhalten. In dieser Zeit besteht die Möglichkeit, das Gebäude zu evakuieren und so Leben zu schützen.

Nähere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auch unter: www.stg-beikirch.de

 

Feststellanlagen

Aus Gründen des baulichen Brandschutzes werden Gebäude in Brandabschnitte geteilt. Die Bauaufsichtsbehörden schreiben vor, dass Türöffnungen in Brandabschnitten mit Rauch- oder Feuerschutztüren verschlossen sein müssen. Allerdings stören im Schloss liegende Türen oft den Betriebsablauf. Das Offenhalten von Feuerschutztüren ist nur erlaubt, wenn sie mit einer Feststellanlage versehen sind.

Nähere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auch unter: www.dorma.de

 

Brandschotte

Moderne Gebäude sind mit einem dichten Netz von Energie- und Datenleitungen durchzogen. Der Aufbau eines solchen Versorgungsnetzes macht es in der Regel erforderlich, Kabel und Leitungen auch durch Decken und Wände zu führen, die Brandabschnitte begrenzen sollen. Dies ist aber im Sinne eines durch die Bauordnung geregelten vorbeugenden Brandschutzes nur dann zulässig, wenn gleichzeitig wirksame Vorkehrungen getroffen werden, die verhindern, dass sich Feuer, Rauch und Hitze über die Mauer- und Wanddurchbrüche ausbreiten. Eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, bieten so genannte Abschottungs-Systeme.

Nähere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auch unter: www.obo.de

Seite drucken | Seitenanfang

Elektro Lück GmbH | Fuggerstr. 35 | 92224 Amberg 
Telefon: 09621 / 76949-0 | Telefax: 09621 / 76949-29 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!